homöopathie logo

 

 

 

 

 

 

Dosierung Homöopathie

Grundlagen Homöopathie

Was ist Homöopathie?

Naturheilverfahren Überblick

Schüssler-Salze

Heilpflanzen


Erkrankungen

Allergien

Atemwege

Bewegungsapparat

Gynäkologie

Hals-Nase-Ohren

Haut

Herz-Kreislauf

Infektionen

Kopf-Nerven

Magen-Darm

Mund-Rachen

Niere-Blase

Blähsucht

Carbo vegetabilis Pentarkan H

bei Blähsucht

Wirkstoffe:
Carbo vegetabilis Trit. D3,Asa foetida Trit. D3,Lycopodium Trit. D5,
Nux vomica Trit. D5
 

Carbo vegetabilis Pentarkan®H kann bei Blähsucht durch Gasansammlungen im Darm eingesetzt werden. Es beeinflusst Verdauungsstörungen, die mit starkem Völlegefühl, wiederholtem Aufstoßen, unangenehmen Blähungen und Darmträgheit einhergehen. Auch Kindern und Säuglingen mit schmerzhaften Blähungen (z. B. Dreimonats-Koliken) kann Carbo vegetabilis Pentarkan®H Linderung verschaffen.

Tipp: Zur Anwendung bei Kindern empfiehlt es sich, die Tabletten in etwas Wasser aufzulösen.
Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Blähsucht (Meteorismus).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Homöopathie günstig in Ihrer Internetapotheke.

 

Hier Carbo vegetabilis Pentarkan H bestellen

» Blähsucht

» Durchfall

» Magenbeschwerden

» Magenbeschwerden, nervöse

» Magen-Darm-Beschwerden

» Magen-Darm-Krämpfe

» Reisekrankheit

» Übersäuerung des Magens

» Verstopfung

Homöopathie-Portal

TOP-Seiten

Unsere Seiten

Soziale Netzwerke

Startseite
Kontakt
Impressum und AGB Datenschutzerklärung
Bildernachweis

Naturheilverfahren
Schüssler-Salze
Heilpflanzen
Homöopathie
Allergie

Versandapotheke 1-Apo.de
Sonnen-Apotheke
Familien- und Paarberatung Bergkamen
Ärztehaus
Gesundheitsindex

Twitter
Facebook
Qype
Gesundheitsblog

 

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von homoeapathie-1-apo.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.