homöopathie logo

 

 

 

 

 

 

Dosierung Homöopathie

Grundlagen Homöopathie

Was ist Homöopathie?

Naturheilverfahren Überblick

Schüssler-Salze

Heilpflanzen


Erkrankungen

Allergien

Atemwege

Bewegungsapparat

Gynäkologie

Hals-Nase-Ohren

Haut

Herz-Kreislauf

Infektionen

Kopf-Nerven

Magen-Darm

Mund-Rachen

Niere-Blase

Bluthochdruck

Viscum Pentarkan H

bei Bluthochdruck (Hypertonie)

Wirkstoffe:
Viscum album Urt.,Secale cornutum Dil. D3,Arnica Dil. D2,Crataegus Urt.
 

Viscum Pentarkan®H wird bei leichten bis mittelschweren Formen der Hypertonie eingesetzt. Es wirkt regulierend auf die Durchblutung und verringert die mit Bluthochdruck einhergehenden Beschwerden. Das Präparat hilft bei Herzklopfen, innerer Unruhe und beschleunigtem Puls.

Die Anwendung von Viscum Pentarkan®H in Kombination mit anderen blutdruck-senkenden Präparaten sollte erst nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.
Anwendungsgebiete:
Das Anwendungsgebiet leitet sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Begleittherapie bei erhöhtem Blutdruck.

Enthält 55 Vol.-% Alkohol.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Homöopathie günstig in Ihrer Internetapotheke.

 

Hier Viscum Pentarkan H bestellen

» Altersherz

» Bluthochdruck
(Begleittherapie)

» Herzschwäche, leichte

» Krampfadern

» Kreislaufstörungen

» Schlagaderverkalkung

» Schwindelzustände

» Venenerkrankungen

Homöopathie-Portal

TOP-Seiten

Unsere Seiten

Soziale Netzwerke

Startseite
Kontakt
Impressum und AGB Datenschutzerklärung
Bildernachweis

Naturheilverfahren
Schüssler-Salze
Heilpflanzen
Homöopathie
Allergie

Versandapotheke 1-Apo.de
Sonnen-Apotheke
Familien- und Paarberatung Bergkamen
Ärztehaus
Gesundheitsindex

Twitter
Facebook
Qype
Gesundheitsblog

 

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von homoeapathie-1-apo.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.