homöopathie logo

 

 

 

 

 

 

Dosierung Homöopathie

Grundlagen Homöopathie

Was ist Homöopathie?

Naturheilverfahren Überblick

Schüssler-Salze

Heilpflanzen


Erkrankungen

Allergien

Atemwege

Bewegungsapparat

Gynäkologie

Hals-Nase-Ohren

Haut

Herz-Kreislauf

Infektionen

Kopf-Nerven

Magen-Darm

Mund-Rachen

Niere-Blase

Das gehört in eine homöopathische Hausapotheke

haus_reiseapothekeHautausschlag
Es juckt unangenehm, die Haut rötet sich. Das hilft: Apis mellifica (Honigbiene) eignet sich, wenn die Haut plötzlich rot und geschwollen ist. Mögliche Ursachen: Das Kind hat eine Brennnessel berührt oder wurde von einem Insekt gestochen. Dosierung: Für Apis mellifica gilt die Potenz D 6.
Hier Apis mellifica bestellen
Brechdurchfall
Sie haben Durchfall und müssen sich übergeben. Achtung: Bei Babys kann Durchfall – vor allem wenn er mit Erbrechen einhergeht – schnell gefährlich werden. Daher müssen Sie mit Ihrem Kleinen immer gleich zum Arzt! Das hilft: Okoubaka (Westafrikanische Pflanze) hat sich bei Brechdurchfall bestens bewährt. „Es eignet sich auch als Begleitbehandlung, wenn Antibiotika verschrieben werden, die die Darmflora angreifen“, sagt Dr. Wiesenauer. „Okoubaka stabilisiert den Darm wieder.“ Dosierung: Okoubaka nehmen Sie in der Potenz D 3 ein.
Hier Okoubaka bestellen
Erkältungen
Eine Erkältung ist im Anzug, und Sie fühlen sich elend und abgeschlagen. Das hilft: Aconitum (Blauer Eisenhut) eignet sich, wenn Sie blass sind und etwas Fieber haben. Dosierung: Aconitum nehmen Sie in der Potenz D 6.
Hier Aconitum bestellen
Fieber
Der Kopf ist rot, die Temperatur steigt. Das hilft: Belladonna (Tollkirsche) ist das richtige Mittel bei Fieber, vor allem, wenn Sie unter Schweißausbrüchen leiden. Dosierung: Für Belladonna gilt die Potenz D 6.
Hier Belladonna bestellen
Kreislaufschwäche
Sie haben sich überanstrengt, das Wetter oder Ihre Periode macht Sie schlapp. Das hilft: Veratum album (Weißer Germer) sollten Sie einnehmen, wenn Sie eine akute Kreislaufschwäche haben. Dosierung: Hier gilt die Potenz D 6.
Hier Veratum album bestellen
Magenbeschwerden
Sie haben zu viel und zu üppig gegessen. Das hilft: Nux vomica (Brechnuss) ist das klassische Mittel bei Magenbeschwerden. Es eignet sich besonders für Erwachsene. Pulsatilla (Wiesen-Küchenschelle) ist prima für Kinder, die unter Bauchschmerzen leiden, weil sie alles durcheinander gegessen haben. Dosierung: Für beide Mittel gilt die Potenz D 6.
Hier Nux vomica bestellen
Hier Pulsatilla bestellen
Schmerzen
Sie haben leichte Kopf oder Gelenkschmerzen. Das hilft: Bryonia cretica (Rotbeerige Zaunrübe) empfiehlt sich bei Schmerzen aller Art, vor allem, wenn Kopf oder Rücken wehtun. Es hat sich auch bei schmerzhaftem, trockenem Husten bewährt. Dosierung: Es gilt die Potenz D 6.
Hier Bryonia cretica bestellen
Schnupfen
Die Nase läuft und läuft. Das hilft: Ferrum phosphoricum (Eisen-Phosphat) eignet sich vor allem für Kinder mit Fließschnupfen. Die Temperatur ist leicht erhöht. Tipp: Leidet das Kleine auch unter Ohrenschmerzen, kann Ferrum phosphoricum im Wechsel mit Belladonna genommen werden. Dosierung: Für beide gilt die Potenz D 6.  Die Potenz D 6 wird dreimal täglich eingenommen, die Potenz D 12 zweimal täglich. Einnahmedauer für längere Erkrankungen: Sie geben das Mittel je drei Wochen lang, danach legen Sie eine einwöchige Pause ein. Anschließend nehmen Sie das Mittel bei Bedarf erneut nochmals drei Wochen lang.
Hier Ferrum phosphoricum bestellen
Hier Belladonna bestellen

Homöopathie-Portal

TOP-Seiten

Unsere Seiten

Soziale Netzwerke

Startseite
Kontakt
Impressum und AGB Datenschutzerklärung
Bildernachweis

Naturheilverfahren
Schüssler-Salze
Heilpflanzen
Homöopathie
Allergie

Versandapotheke 1-Apo.de
Sonnen-Apotheke
Familien- und Paarberatung Bergkamen
Ärztehaus
Gesundheitsindex

Twitter
Facebook
Qype
Gesundheitsblog

 

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von homoeapathie-1-apo.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.