homöopathie logo

 

 

 

 

 

 

Dosierung Homöopathie

Grundlagen Homöopathie

Was ist Homöopathie?

Naturheilverfahren Überblick

Schüssler-Salze

Heilpflanzen


Erkrankungen

Allergien

Atemwege

Bewegungsapparat

Gynäkologie

Hals-Nase-Ohren

Haut

Herz-Kreislauf

Infektionen

Kopf-Nerven

Magen-Darm

Mund-Rachen

Niere-Blase

Niembaum - Azadirachta indica

niembaum-azadirachta-indica250Der Niembaum (auf englisch neem) gilt in Indien als heilig und wird dort als Wunderbaum und  „Dorfapotheke“ verehrt. Traditionell werden in Indien fast alle Pflanzenteil, z.B. Rinde, Blätter, Zweige, Früchte und Blüten angewendet – und zwar in erster Linie zum Schutz vor Schädlingsbefall.

Wo kann der Niembaum helfen?
Niembaumöl stoppt das Wachstum und die Entwicklung von Spinnen und Milben, es wirkt insektenabwehrend und fraßhemmend. Niembaum wird als Pflanzenschutzmittel gegen Schädlingsbefall in der Landwirtschaft oder im Garten eingesetzt, sowie in der Bekämpfung von Flöhen und Zecken bei Haustieren.

Auch Hausstaubmilben werden durch Niembaumöl  bekämpft. Die Ausscheidungen der Hausstaubmilbe kann bei empfindlichen Personen zur Hausstaubmilbenallergie führen. Niemöl-haltige Produkte können zur Behandlung von Matratzen, Polstern und Teppichen eingesetzt werden.
Was können Sie außerdem gegen Hausstauballergie machen?
Verhindern Sie, dass sich die Hausstaubmilben bei Ihnen zu wohl fühlt:

  • Lüften Sie häufig, das sorgt für Luftbewegung, Abkühlung und weniger Feuchtigkeit.
  • Lüften Sie besonders Ihr Bett: tagsüber „ungemachte“, aufgeschlagene Betten, Matratzen öfter mal wenden, oder hochkant auslüften.
  • Entfernen Sie Staubfänger, versuchen Sie es mit weniger Teppichen, Decken, Gardinen.
  • Regelmäßig saugen (und/oder wischen). Gönnen Sie sich einen guten Staubsauger mit Mikro-Filter und Turbo-Leistung. Es reicht ein normaler, handelsüblicher Staubsauger. Spezialsauger sind in erster Linie teuer, bringen aber keine besseren Ergebnisse.

Worauf ist unbedingt zu achten?
Im Niembaumöl sind mehr als 40 verschiedene Inhaltsstoffe gefunden worden. Als einer der wirksamen Bestandteile wird das im Öl der Samenkerne vorkommende Azadirachtin gehalten, dass sich durch seine gute Verträglichkeit und Ungiftigkeit gegenüber Mensch und Nützlingen auszeichnet. Azadirachtin tötet die Organismen nicht direkt, sondern wirkt fraßhemmend und blockiert die Entwicklung der Larven und die Fruchtbarkeit der Insekten.

Über die innerliche Verwendung der verschiedenen Niembaumzubereitungen bei Krankheiten liegen bisher nur wenige wissenschaftliche Informationen vor, sie sollten deshalb keinesfalls eingenommen werden.

zurück

Heilpflanzen

Aloe

Arnika

Artischocke

Baldrian

Bärentraube

Bärlauch

Brennessel

Ceylon-Zimtbaum

Efeu

Eukalyptus

Flohsamen

Ginkgo

Hefe, medizinische

Hopfen

Ingwer

Johanniskraut

Kamille

Knoblauch

Mäusedorn

Mariendistel

Melisse

Mistel

Mönchspfeffer

Myrrhenbaum

Nachtkerze

Niembaum

Pfefferminze

Sägepalme

Salbei

Sojabohne

Sonnenhut

Spargel

Sternanis

Teufelskralle

Traubensilberkerze

Weide

Weihrauchbaum

Weißdorn

Zwiebel

Homöopathie-Portal

TOP-Seiten

Unsere Seiten

Soziale Netzwerke

Startseite
Kontakt
Impressum und AGB Datenschutzerklärung
Bildernachweis

Naturheilverfahren
Schüssler-Salze
Heilpflanzen
Homöopathie
Allergie

Versandapotheke 1-Apo.de
Sonnen-Apotheke
Familien- und Paarberatung Bergkamen
Ärztehaus
Gesundheitsindex

Twitter
Facebook
Qype
Gesundheitsblog

 

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von homoeapathie-1-apo.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.