homöopathie logo

 

 

 

 

 

 

Dosierung Homöopathie

Grundlagen Homöopathie

Was ist Homöopathie?

Naturheilverfahren Überblick

Schüssler-Salze

Heilpflanzen


Erkrankungen

Allergien

Atemwege

Bewegungsapparat

Gynäkologie

Hals-Nase-Ohren

Haut

Herz-Kreislauf

Infektionen

Kopf-Nerven

Magen-Darm

Mund-Rachen

Niere-Blase

Pfefferminze - Mentha x piperita

Pfefferminze-mentha-x-piperita-170Minze wurden bereits im Altertum in China, Ägypten und Rom verwendet. Die heute übliche Pfefferminze entstand zufällig durch Kreuzung der Bach- und der Krauseminze.

Von der Pfefferminze sind über 100 Varietäten und Sorten bekannt. Minzöle, wie z.B. das Japanische Pfefferminzöl, werden aus Varietäten der Ackerminze gewonnen. Sie zeichnen sich durch einen hohen Mentholgehalt aus. Die Anwendungsgebiete von Minzöl entsprechen denen des Pfefferminzöls.

Wo kann die Pfefferminze helfen?
Die Verwendung von Pfefferminzblätter oder des ätherischen Öls beruhen in erster Linie auf der traditionellen Anwendung. Pfefferminze wird in drei unterschiedlichen Bereichen angewendet.

  • Magen-Darm-Bereich
          Pfefferminze, darunter vor allem das Menthol, wirkt auf den Magen-Darm-Trakt krampflösend, galletreibend und antiseptisch. Es wird daher bei Verdauungsbeschwerden mit Blähungen und als Gallemittel als Tee, aber auch als Fertigarzneimittel eingesetzt.
  • Erkältungen
          Mentholhaltige Einreibungen oder Inhalationen verschaffen durch den kühlenden Effekt bei Schnupfen das Gefühl erleichterter Nasenatmung ohne jedoch direkt abschwellend zu wirken.
  • Spannungskopfschmerzen
          Minzöl äußerlich aufgetragen kann bei Spannungskopfschmerzen helfen.

Worauf ist unbedingt zu achten?
Mentholhaltige Einreibungen und Inhalationen dürfen bei Säuglingen und Kleinkindern auf keinen Fall im Gesichtsbereich aufgetragen werden, da diese sehr empfindlich reagieren.

Bei Einnahme von pfefferminzhaltigen Zubereitungen können wegen der krampflösenden Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt Sodbrennen und eine bestehende Refluxkrankheit verschlimmert werden. Personen mit Gallensteinleiden oder Lebererkrankungen sollte diese Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden.

Pfefferminze zu Hause:
Wer hat noch nie Pfefferminztee getrunken oder ein paar Blätter als Würze im Essen verwendet? Da ist es praktisch, eine Pflanze zumindest den Sommer über im Garten oder auf dem Balkon zu haben. Pfefferminze stellt wenig Anforderungen, sie mag es halbschattig und bevorzugt einen humusreichen Boden, der regelmäßig feucht gehalten wird. Geerntet werden die Blätter und Triebspitzen. Vor der Blüte ist die Pflanze am ertragreichsten.

Für eine Tasse Tee werden 1 Esslöffel Pfefferminzblätter mit kochendem Wasser übergossen und abgedeckt (!) 10 Minuten ziehen lassen. Für die äußerliche Anwendung z B. als Inhalation werden 3-4 Tropfen Minzöl in heißes Wasser gegeben und die Dämpfe eingeatmet.

Pfefferminzprodukte in unserem Shop:
Mentha Piperita Urtinktur
JHP Roedler Japanisches Heilpflanzenoel
Frische Minze Duftmischung
Airspray Frische Minze bio
Fette Lotus + minze Duschgel Tropenregen
Mucoangin Minze 20 mg Lutschtabletten
 

zurück

Heilpflanzen

Aloe

Arnika

Artischocke

Baldrian

Bärentraube

Bärlauch

Brennessel

Ceylon-Zimtbaum

Efeu

Eukalyptus

Flohsamen

Ginkgo

Hefe, medizinische

Hopfen

Ingwer

Johanniskraut

Kamille

Knoblauch

Mäusedorn

Mariendistel

Melisse

Mistel

Mönchspfeffer

Myrrhenbaum

Nachtkerze

Niembaum

Pfefferminze

Sägepalme

Salbei

Sojabohne

Sonnenhut

Spargel

Sternanis

Teufelskralle

Traubensilberkerze

Weide

Weihrauchbaum

Weißdorn

Zwiebel

Homöopathie-Portal

TOP-Seiten

Unsere Seiten

Soziale Netzwerke

Startseite
Kontakt
Impressum und AGB Datenschutzerklärung
Bildernachweis

Naturheilverfahren
Schüssler-Salze
Heilpflanzen
Homöopathie
Allergie

Versandapotheke 1-Apo.de
Sonnen-Apotheke
Familien- und Paarberatung Bergkamen
Ärztehaus
Gesundheitsindex

Twitter
Facebook
Qype
Gesundheitsblog

 

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von homoeapathie-1-apo.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.